.
 

Aktuelle Neuigkeiten

3. Job- und Karrieretag in Mittelsachsen

27. Dezember 2019

Die apromace data systems GmbH nahm dieses Jahr am Job- und Karrieretag 2019 im DBI-Tagungszentrum in Freiberg teil. Neben weiteren 59 Ausstellern in den gut besuchten Konferenzräumen konnten Berufspendler, potentieller Rückkehrer aber auch Arbeitssuchende und Interessierte sich über offene Stellen und Angebote erkundigen.

Die apromace bot dabei Stellen in den Bereichen IT, Fachinformatik, Software Engineer und MINT- Ingenieurwesen an.

SteigtUM! apromace beteiligt sich an der Entwicklung eines urbanes Mobilitätskonzepts auf Basis von Mikromobilen

01. Dezember 2019
BMBF-Logo
Die Forderung erfolgt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Im Rahmen der durch das BMBF-geförderten Maßnahme zur Mensch-Technik-Interaktion beteiligt sich die apromace data systems GmbH am Projekt ''Elektrische Kleinfahrzeuge für einen ganzheitlichen Lösungsansatz urbaner Mobilitätsprobleme (SteigtUM)''.

Zusammen mit den folgenden Projektpartnern:

  • Technische Universität Bergakademie Freiberg (Verbundkoordinator)
  • Fraunhofer-Institut für Verkehrs-und Infrastruktursysteme IVI, Dresden
  • Technische Universität Chemnitz
  • Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
  • Projektionisten GmbH, Hannover
soll innerhalb des Projekts SteigtUM ein Mobilitätssystem erarbeitet werden, das aus alltagstauglichen elektrischen Kleinfahrzeugen, einer automatisierten Verleih- und Ladeinfrastruktur und einer universellen Nutzungsschnittstelle besteht.

Das anvisierte Gesamtsystem wird im urbanen Bereich eine individuelle, emissionsfreie Mobilität und eine Erweiterung der Flexibilität der einzelnen Verkehrsmittel des ÖPNV ermöglichen um einem möglichst breiten Kreis an Menschen eine kostengünstige, leicht verfügbare und emissionsfreie Alternative zum PKW anzubieten.

Zweites innoUP-Treffen in Leoben

07. November 2019
apromace-Vortrag am ÖGI in Leoben zum 2. innoUP-Projekttreffen (Foto: F. Hanzig | apromace data systems GmbH)
apromace-Vortrag am ÖGI in Leoben zum 2. innoUP-Projekttreffen (Foto: F. Hanzig | apromace data systems GmbH)

Zum zweiten Mal trafen sich die die Projektpartner des am ÖGI angesiedelten innoUP-Projekts in Leoben zur Auswertung des zweiten und zur Vorausschau auf das dritte Projektjahr.

In diesem Jahr beteiligte sich auch die apromace data systems GmbH mit einem Gastvortrag zum Thema ''Big Data Management und Thermische Analyse in Gießereien''. Weiterhin bot apromace zum Abschluss des Projekttreffens den anwesenden Gießern die Möglichkeit einen Blick auf und in die aktuelle Gießerei-MES-Demo zu werfen.

Erfolgreicher Interessenten- und Kundentag im August Horch Museum Zwickau

10. Oktober 2019
Networking auf dem apromace IKT 2019 (Foto: F. Zimmermann-Grummt | apromace data systems GmbH)
Networking auf dem apromace IKT 2019 (Foto: F. Zimmermann-Grummt | apromace data systems GmbH)

Am 10.10.2019 fand der 6. Interessenten- und Kundentag der apromace data systems GmbH im August Horch Museum in Zwickau statt.

Die diesjährigen Vorträge und Präsentationen standen ganz im Zeichen der Zeit. Beginnend mit einem weit zurück liegenden Projekt, bei welchem die Zusammenarbeit einiges an Anlaufzeit benötigte, wurde der inhaltliche Bogen über ein aktuelles Projekt, welches nicht schnell genug gestartet und bearbeitet werden konnte, hin zu einem Ausblick auf zukünftige Entwicklungsarbeiten gespannt.

Rundgang durch das August-Horch-Museum als Abschluss unseres IKT 2019 (Foto: F. Zimmermann-Grummt | apromace data systems GmbH)
Rundgang durch das August-Horch-Museum als Abschluss unseres IKT 2019 (Foto: F. Zimmermann-Grummt | apromace data systems GmbH)

Thematisch abgerundet wurde unser Interessenten- und Kundentag 2019 durch zwei Live-Schaltungen in die Werke unserer Kunden sowie einen Beitrag zur aktuellen Cyber- Sicherheit und einem Vortrag, welcher sich den ''Fluch der Unterbrechungen'' in einer lockeren Form zum Thema machte.

In den Pausen zwischen den Vortragsblöcken bot sich den Besuchern aus Automobil-, Gießerei und Chemiefaserindustrie Raum zur gemeinsamen Diskussion bei einem Blick auf die aktuelle Version unserer Gießerei-MES-Demo.

Den Abschluss bildete ein 2-stündiger gemeinsamer Rundgang durch das August-Horch-Museum.

Das Team der apromace data systems GmbH möchte sich bei allen Vortragenden, Gästen und Mitarbeitern des August Horch Museum für einen interessanten und informativen Tag bedanken.

apromace Kundentag 2019

10. Oktober 2019
Logo apromace Kundentag 2019

Die apromace data systems GmbH lädt dieses Jahr wieder recht herzlich zu unserem Interessenten- und Kundentag am 10.10.2019 in das August-Horch-Museum nach Zwickau ein. Das Programm mit vielen Highlights, Premieren und Direkteinblicken unserer Kunden finden Sie hier. Neben dem originären Programm stehen Spezialisten aus unseren Reihen und unserer Partner für Gespräche zur Verfügung.

Sie erwartet ein sowohl anspruchsvoller als auch kurzweiliger Tag. Wir lassen bewusst Zeit für individuelle Gespräche sowohl mit uns als auch der Teilnehmer untereinander. Als Gäste erwarten wir auch Manager aus OEM-Konzernen sowie von Tier 1 und Tier 2 Zulieferern.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann freuen wir uns schon jetzt auf Ihre Anmeldung. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten im August-Horch-Museum Zwickau behalten wir es uns vor Sie vor der verbindlichen Teilnahmebestätigung auf unsere Warteliste zu setzen.

Logo apromace Kundentag 2019

apromace präsentierte sich auf der GIFA 2019

24.-29. Juni 2019
Der gemeinsame GIFA-Stand der Firmen apromace data systems und Technical Service Kuehn (Foto: C. Retzela-Kühn | Technical Service Kuehn GmbH)
Der gemeinsame GIFA-Stand der Firmen apromace data systems und Technical Service Kuehn (Foto: C. Retzela-Kühn | Technical Service Kuehn GmbH)

Auch auf der GIFA 2019 in Düsseldorf zeigte apromace seine neuesten Entwicklungen. Aufgrund der erfolgreichen Kooperation mit der Technical Service Kuehn GmbH (TSK) präsentierten sich beide Unternehmen folgerichtig auf einem gemeinsamen Stand.

Mit dem Motto "Foundry 4.1" haben wir zwar etwas hoch gestochen, aber dennoch den Nerv der Messebesucher getroffen. Digitalisierung, die selbst zur letzten GIFA von manchen Gießereien lediglich als "nice to have" betrachtet wurde, ist inzwischen in aller Munde, aber auch heute ist Datensammeln kein Selbstzweck.

Die Kombination aus unserer weiterentwickelten gießereispezifischen MES-Lösung apromaceGUSS mit ausgeprägter metallurgischer Kompetenz zeigte den Königsweg, wie die Gießereibranche in einem extrem angespannten Marktumfeld den immer höheren Anforderungen gerecht werden kann. State of the art in der Branche sind nach wie vor diverse Systeme, die nebeneinander existieren.

Unsere entwickelte thermische Analyse apromaceTA mit diversen Alleinstellungsmerkmalen stellt das optimale Bindeglied dar, um eine umfassende Prozessdatenerfassung und einen metallurgischem Regelkreis nahtlos zusammenzuführen.

Die Besucher unseres Standes erlebten an einer realitätsnahen Simulation an einer Gießerei im Zeitraffer an 4 Bildschirmen das komplexe Ineinandergreifen aller Daten zur vollständigen Transparenz. Besonders beeindruckt waren unsere Gäste, wenn z.B. bei der manuellen Feinkorrektur der Schmelze die Zugabe der Zuschlagsstoffe etwas von den automatisch vorgeschlagenen Zuschlagsmengen abwich. In der in Echtzeit mitgeführten Schmelzliste zeigten sich die Auswirkungen bei der metallurgischen Zusammensetzung in allen mit "dieser" Schmelze gegossenen Kästen. Mit diesem Grad der Komplexität, die sich an installierten Praxislösungen orientierte, hatten wir auf der GIFA unser Alleinstellungsmerkmal, das in viele konkrete Anfragen einmündete.

Rückverfolgbarkeit der Prozessdaten vom Artikel bis zu Schmelze, Sand- und Kerncharge, Integrationsmöglichkeit von kabellosen Temperaturmesslanzen mit integrierter Erfassung von Zeit und Ort der Messung sowie die gefragte Kompetenz zu metallurgischen Spezialproblemen rundeten das Spektrum ab, in welchem die Firmen apromace und TSK im Verbund auch komplexe Fragestellungen ganzheitlich und zukunftssicher lösen können.

15 Jahre apromace

09. Januar 2019

Am heutigen Mittwoch feiert die apromace data systems GmbH Ihr 15-jähriges Bestehen, welches im Jahr 2004 als Ausgründung aus dem Institut für Automatisierungstechnik der TU Bergakademie Freiberg und einer echtzeitfähigen Datenbanklösung begann.

Viele fragten uns in dieser Zeit, was bedeutet "apromace" eigentlich. Der Name apromace entstand als Akronym für Automated Production Management Center. Heute haben wir es mit der Erklärung einfacher. Wir sagen: "Wir haben Industrie 4.0 schon gemacht, als es noch nicht so hieß."

Durch und in erfolgreicher europaweiter Zusammenarbeit mit unseren Kunden aus den verschiedensten Branchen decken wir heute alle Anforderungen eines modernen MES-Systems ab. Natürlich weicht der detaillierte Umfang der Module bei verschiedenen Anbietern in Einzelfragen ab. Besonders stolz sind wir auf unseren Wettbewerbsvorsprung in unseren Modulen Traceability und Thermoanalyse. Aber auch unser MDE-Monitor, unsere BDE-Wishlist oder die mögliche Tiefe unserer Energiedatenerfassung wurde von unseren Kunden nach deren MES-Auswahlprozess manchmal als "entscheidungsbestimmend" benannt.

Vor 15 Jahren war unsere Idee, mit standardisierten Modulen möglichst viele Kunden bedienen zu können. Heute ist unsere Erkenntnis, dass man zwar leistungsfähige Basismodule benötigt, der Kunde aber eine 100 % - Lösung und keine 99,9 % - Lösung wünscht. Die Entwicklung eines detaillierten Verständnisses für die ganz konkreten Produktionsprozesse unserer Kunden hat sich als ebenso wichtige Grundvoraussetzung herausgestellt, die nötig ist, unseren Kunden eine vollständig auf deren Bedürfnisse zugeschnittene Lösung zu entwickeln.

Das macht uns nicht zum Massenanbieter von Software von der Stange, sondern zu einem strategischen Partner für jene mittelständischen und Konzernunternehmen aus ganz Europa, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben und mehr wollen als einen bloßen Softwarelieferanten. ALLE seit unserer Gründung vor 15 Jahren installierten Systeme sind seit Ihrer Einführung ununterbrochen im Einsatz. Damit haben wir die Messlatte für die nächsten 15 Jahre sehr hoch gelegt.

Neues Jahr - neues Geschäftsfeld

01. Januar 2019

Die apromace data systems GmbH wünscht allen Kunden, Partnern und Interessenten ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2019. Als konsequente Weiterentwicklung unseres Leistungsspektrums stehen wir unseren Kunden mit moderner Technik nun auch für professionelle 3D-Vermessung von Bauteilen zur Verfügung.

Diese findet nicht nur bei der originären Vermessung von Guss- und anderen Teilen ihr Anwendungsgebiet, sondern hat intensive Überlappungen zur Dokumentation von freigabepflichtigen Teilen, der Qualitätssicherung, zur Ursachenforschung von Prozessabweichungen u.a. Es stärkt die Prozesskompetenz unseres Unternehmens und deckt thematisch benachbarte Felder sowohl zu unserem Modul apromaceQDE als auch zu unserer Branchenlösung apromaceGUSS ab.

Wir tragen damit der Forderung unserer Kunden Rechnung, dass immer komplexere Lösungsansätze mit einem kompetenten Ansprechpartner entwickelt werden sollen.

Selbstverständlich kann diese neue Dienstleistung unseres Unternehmens auch für Kunden erbracht haben, die kein apromaceMES im Einsatz haben. Mit der Integration des Unternehmens FZG Ingenieurdienstleistungen stehen auch dazu selbstverständlich alle Möglichkeiten offen.