.
 

Aktuelle Neuigkeiten

apromace data systems forscht und misst für bessere Qualität

Am 29. November 2010
Am heutigen Montag fand die Kick-off-Veranstaltung für das Projekt PROSPERGUSS statt. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Systems zur Qualitätssteuerung bei der Herstellung von komplexen Gussteilen, welches die Anforderungen der Endkunden von Beginn an mit berücksichtigt.

Logo Prosperguss | Grafik: apromace data systems GmbH
Logo Prosperguss | Grafik: apromace data systems GmbH

Bis März 2013 wird apromace data systems GmbH zusammen mit dem Fraunhofer IWU in Chemnitz als Forschungs- und Entwicklungspartner, Gießereien aus Thüringen und Sachsen sowie Abnehmern hochpräziser Gusserzeugnisse die verschiedensten Einflussfaktoren für die Qualität von Gusserzeugnissen analysieren, um neue Zusammenhänge zu erkennen sowie bekannte Abhängigkeiten noch tiefer zu untersuchen. Eine der Besonderheiten des Projektes ist es, Erkenntnisse aus den unterschiedlichen Prozesswelten von Unikatgießern und Serienfertigern auf Anwendbarkeit im jeweils anderen Sektor herauszufiltern. Dieser umfassende Ansatz von den Kundenanforderungen über Prozessparameter bis zu Qualitätskriterien wird in dieser Breite erstmals analysiert. Apromace data systems kann dabei auf seine Expertise in der Prozessdatenerfassung und -auswertung mit seinem Produkt apromaceGUSS und seine Erkenntnisse aus der Mitwirkung im Kompetenzzentrum "Gläserne Gießerei" zurückgreifen.

Die beteiligten Gießereien Grau- und Metallguss Gera GmbH und Trompetter Guss Chemnitz GmbH gewähren als Hersteller anspruchsvollster Gusserzeugnisse nicht nur Zugang zu Prozessparametern sondern garantieren mit ihrem Know-How auch eine praxisbezogene Auswertung. Nicht zuletzt ist Apollo Gößnitz GmbH als Abnehmer von Gießereierzeugnissen in das Projekt eingebunden. Dadurch bleibt der Kundenblick stets im Fokus, da es auch im Interesse der Kunden liegt, das durch ein frühestmögliches Finetuning in verschiedenen Fertigungsszenarien schnell und kostengünstig Qualitätsgussteile hergestellt werden können.

Das Projekt wird durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie gefördert.

Interessenten- und Kundentag

Am 10. Juni 2010
Unser diesjähriger Interessenten- und Kundentag stand ganz im Zeichen Anwender für Anwender!

50 Teilnehmer erlebten ein facettenreiches Themenspektrum. In Vorträgen und Diskussionsbeiträgen wurden die unterschiedlichen Anforderungen an die Traceability beginnend bei der Chargenverfolgung bis hin zur prozess- und teilbezogenen Prozesstransparenz aufgezeigt.

Ein Höhepunkt war die direkte Liveschaltung auf die Produktion eines mittelständischen Automobilzulieferers. Durch die detaillierte Kenntnis der teilbezogenen Prozessabläufe, lassen sich u.a. zu untersuchende Teilemengen (beispielsweise bei Kundenrückfragen) auf Basis von erkanntem ähnlichen Fertigungsprozessverlauf eingrenzen.

In den Vorträgen wurde mehrfach die Notwendigkeit einer zeitnahen und ganzheitlichen Transparenz des Fertigungsprozesses anschaulich verdeutlicht, um eine gleich bleibend hohe Qualität der Teile zu gewährleisten und bei ungewollten Prozessänderungen schnell und unverzüglich reagieren zu können.

Unsere Interessenten waren von der Tiefe und dem Detaillierungsgrad der Transparenz beeindruckt, denn aus nachvollziehbaren Gründen können wir als apromace unseren Interessenten nur sehr selten Livezugriffe auf Echtdaten unserer Partner geben.

Im Foyer präsentierten sich unsere Partner. Auch dort fand ein reger Erfahrungsaustausch zwischen den Tagungsteilnehmern statt.

Wir möchten uns an dieser Stelle gern noch einmal bei allen Ausstellern, Referenten und Teilnehmern für das erfolgreiche Gelingen und die positive Resonanz bedanken!

Das Team der apromace data systems GmbH

Messepreis Hannovermesse 2010, Auslosung

03. Mai 2010
Unsere Glücksfee Angela hat die Gewinner unseres Messepreises der Hannovermesse 2010 gezogen:

  • Der Haupgewinn, ein Workshop zur Prozessdatenerfassung, geht an Herrn C. aus Salzbergen.
  • Der 2. Preis, ein FMEA-Workshop, geht an Herrn L. aus Könnern.
  • Der 3. Preis, eine Weltzeituhr "apromace - Transparenz! Überall! Zu jeder Zeit!", geht an Herrn W. aus Meuselwitz.
  • Der 4. Preis, ein Buch "Die Welt der optischen Illusion", geht an Herrn M. aus Wuppertal.

Die glücklichen Gewinner werden von uns benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Preise nicht möglich.

Rückschau Hannovermesse

31. April 2010
apromace trotzt der Aschewolke und kann auf eine überaus erfolgreiche erste Teilnahme als Aussteller auf der Hannovermesse zurückblicken. apromace präsentierte auf der Hannovermesse erstmals das Kompetenzzentrum "www.glaeserne-giesserei.de". Unter dem Motto "Wir verbinden Technologien" wurde auf nicht nur Gießerei-spezifischen Thementagen rund um Schwerpunktthemen, wie Energieeffizienz, Traceability, ganzheitliche Prozessbetrachtung, Verbesserungsstrategien u.a. informieren. Dazu standen kompetente Ansprechpartner aus dem apromace-Netzwerk mit ihrer Fachkompetenz den Besuchern Rede und Antwort.

Dr. Rolf Fischer, Technischer Geschäftsführer der apromace: "Obgleich aufgrund der Luftraumsperre viele Besucher ihre Messetermine absagen mussten und die Messe selbst ein Fünftel weniger Besucher zählte, sind wir mit der über unseren Erwartungen liegenden Anzahl der geführten Kundengespräche sehr zufrieden. Dieser Eindruck verstärkt sich noch durch die Qualität der geführten Gespräche."

Trotz der Lufthoheit der Vulkanasche wurden die Kontakte zu indischen Gießereien ausgebaut, deren erkennbares Ziel es ist, sich von der verlängerten Werkbank zum Technologieträger zu entwickeln und dabei auch auf technologieführende Prozessinformationssysteme setzen um effizient und schlank bei sehr hoher Qualität produzieren zu können.

Darüber hinaus wurden unter dem Motto "Durchgängige Transparenz für Ihre Fertigung" neue Maßstäbe setzende Manufacturing Execution Systems-Lösungen an Live-Demos aus ausgewählten Branchen zu folgenden Schwerpunktthemen präsentiert.

  • modulare, branchenunabhängige MES-Lösungen
  • vertikale Integration von Maschinen und Anlagen
  • Online Prozessüberwachung, kontinuierliche Qualitätskontrolle
  • Maschinenauslastung und -verfügbarkeit auf Echtdatenbasis
  • Produktionsprozessdaten- und einzelteilbezogene, bidirektionale Rückverfolgung

apromace unterstützt Deutsch-Russisches-Rohstoffforum in der Arbeitsgruppe "Technologie"

07. April 2010
Auf der vom 17. bis 19. März 2010 in Freiberg und Dresden stattgefundenen 3. Deutsch-Russischen Rohstoffkonferenz wurde die apromace data systems GmbH um Unterstützung und Mitarbeit in der Arbeitsgruppe "Technologie" gebeten. Die apromace bringt zukünftig Ihre Technologie- und Methodenkompetenz im Rahmen der Arbeitsgruppe bei der Erarbeitung von Informationstechnologien für die Untersuchung, Produktion und das Monitoring der Rohstoffressourcen ein.

apromace auf der Hannover Messe

Vom 19.04. bis 23.04.2010
Wir laden Sie recht herzlich zur diesjährigen Hannovermesse vom 19. bis 23. April 2010 ein und würden uns freuen, Sie zu einem persönlichen Gespräch an unserem Stand B37 in Halle 3 begrüßen zu dürfen.

Unter dem Motto "Durchgängige Transparenz für Ihre Fertigung" zeigen wir Ihnen Livepräsentationen von Manufacturing Execution Systems-Lösungen aus ausgewählten Branchen. Tauchen Sie mit uns ein in eine faszinierende, facettenreiche MES-Welt und informieren Sie sich über die aktuellen Trends und Lösungen rund um das Prozess- und Produktionsdatenmanagement:

  • modulare, branchenunabhängige MES-Lösungen
  • vertikale Integration von Maschinen und Anlagen
  • Online Prozessüberwachung, kontinuierliche Qualitätskontrolle
  • Maschinenauslastung und -verfügbarkeit auf Echtdatenbasis
  • Produktionsprozessdaten-bezogene, bidirektionale Rückverfolgung

Gerade machen große Rückrufaktionen mit hohen Verlusten in der Presse die Runde. Ein Achtungszeichen und Anregung zum Nachdenken zugleich, ob in Ihrem Unternehmen nicht doch noch Optimierungspotentiale stecken.

"Sehen Sie Ihr Unternehmen wirklich so, wie es ist? Nicht jede Illusion ist offensichtlich. Wir schaffen Transparenz! apromace"

An unseren Thementagen können Sie sich dazu und zu weiteren ausgewählten Schwerpunktthemen informieren. Kompetente Ansprechpartner stehen Ihnen für Ihre Fragen bereit.

DatumSchwerpunkte der Thementage
19.04.10 Traceability; prozess- und teilbezogene Rückverfolgung über die gesamte Prozesskette
19.04.10 Bauteilkennzeichnung zur Unterstützung der teilbezogenen Rückverfolgbarkeit
20.04.10 Energiemanagement, Energieeffiziente Gießerei
20.04.10 Bauteilkennzeichnung zur Unterstützung der teilbezogenen Rückverfolgbarkeit
21.04.10 Werkstoffprüfung, Werkstoffanalyse
21.04.10 Gießereitechnologie, Gießprozessoptimierung, Gusswerkstoffe
22.04.10 Prozessverbesserungsstrategien, Six Sigma
22.04.10 Ganzheitliche Prozessbetrachtung; SPC und Traceability Hand in Hand
23.04.10 Formstoffaufbereitung als Schlüssel für Qualitätsgussteile
23.04.10 Zuverlässigkeit erhöhen und Kosten senken durch FMEA

Bitte reservieren Sie sich rechtzeitig einen Gesprächstermin!

Fachmesse Euroguss 2010

28. Januar 2010
Erstmals präsentierte sich die apromace und das Kompetenzzentrum "Gläserne Gießerei" am Stand des Gießerei-Institutes der TU Bergakademie Freiberg auf der Fachmesse Euroguss 2010 in Nürnberg.